Zum zweiten Mal bereits durften Mitglieder und Meerschweinchenbegeisterte an einem Seminar vom Meerschweinchenclub Bayern mit Kursleiter Andreas Reinert teilnehmen. Diesmal ging es um die Farbgenetik bei den Meerschweinchen.  Ein recht schwieriges, andererseits spannendes Thema,  dass uns Züchter  immer wieder interessiert. So war auch der kleine Raum der Gaststätte in Eugenbach bis auf den letzten Sitzplatz belegt und alle folgten gebannt den Ausführungen von Andreas, der es verstand, die schwierige Thematik in bildhafter Darstellung zu vermitteln. Genformeln wurden an die kleine Tafel geschrieben und dazu gab es noch verschiedenfarbige Meerschweinchen auf Papier, die das Ganze sehr lebendig machten. Zum Abschluss des Seminars bekamen alle Teilnehmer viel Übungsmaterial mit nach Hause und jeder eine Teilnahme-Urkunde.
Andreas Reinert hat es verstanden, uns das Thema "Farbgenetik bei Meerschweinchen"  ein Stück näher zu bringen. Wir freuen uns schon auf weitere Seminare mit ihm.

         

 

 

Kleine Meerschweinchen-Ausstellung auf dem Alpaka-Hof Schreiber

Am Montag den 03.10. 2016 war es mal wieder soweit, der MCB war auf dem Alpaka-Hof von Familie Schreiber in Sicking bei Deggendorf eingeladen.
Genau wie das erste Mal vor 4 Jahren waren wir in einem Stadel untergebracht mit einem großen Auslauf und Ausstellungskäfigen, einer großen Tombola,
von der am Schluss nichts mehr übrig war, und natürlich zahlreichen Meerschweinchen.
Das Interesse bei den Besuchern war groß und besonders die Kinder waren von dem Auslauf und dem direkten Kontakt mit den Meerschweinchen sichtlich begeistert.
Bemerkenswert war, dass trotz des schlechten Wetters und häufiger, heftiger Regenschauer die Besucher sich von dem Besuch des Alpaka-Hofes in keinster Weise abhalten ließen.
Neben Kunsthandwerk und Produkten aus Alpaka-Wolle konnten wir das Interesse der Besucher auch auf unser Hobby,
die Meerschweinchenzucht und -Haltung lenken und zeigen, dass das Haustier Meerschweinchen nichts an seinem Reiz verloren hat
und in unserer stressigen Zeit eher als Ruhepol und angenehme Freizeitbeschäftigung dienen kann.
A. Beisert

           

 

 

Frühling auf dem Ferlhof und der MCB

Am 23/24 April 2016 fand auf dem Kunst- und Erlebnisbauernhof der Fam. Demmelmair  in Hilgertshausen –Tandern,

dass“ Frühlingfest auf dem Ferlhof“ statt.

Der MCB war das erste Mal mit einem Info-Zelt vertreten.  Als Vertreter des MCB waren mit dabei: Melanie Möller und Marcus Kilian, Denise Thomschke sowie Grit und Jens Kilian

Anette Beisert war zwar nicht dabei, aber ihre tollen Kuschelsachen für Meeris, die zum Kauf angeboten wurden.

Leider lies das Wetter zum wünschen übrig, mit Regen, Schnee und auch etwas Sonne.

Mit einem großen Zelt 3x6m, zwei großen und einem kleinen Schaukäfig und einigen Informationsmaterialien, wie Flyer, Rassekarten und Postern, konnten sich die Besucher über die Meerschweinchen und die Arbeit des MCB informieren.

Kleine und große Besucher erfreuten sich an den von uns ausgestellten Rassen und so manch einer war erstaunt darüber, wie groß doch die Vielfalt der gezüchteten Meerschweinchenrassen ist.

Für die kleinen Besucher gab es Ausmalbilder, die sie vor Ort ausmalen und mitnehmen durften. Es wurden auch einige, extra für den MCB ausgemalt.

Es wurden viele nette Gespräche geführt und Aufklärungsarbeit geleistet.

Natürlich gab es nicht nur Arbeit für die Helfer, jeder hatte zwischendurch Zeit, sich an den schönen Handarbeiten zu erfreuen, die von den 20 anderen Ausstellern auf dem Künstlermarkt

angeboten wurden und außerdem konnte man sich auch die vielen Tiere, die auf dem Ferlhof leben erfreuen.

Für das leibliche Wohl sorgten gesunde Leckerbissen vom Bauernhof.   Wir bedanken uns bei den Gastgebern, den Bewohnern des Ferlhofes.

Infos über den Bauernhof und Kunst mit allen Sinnen erleben findet man unter:

http://www.ferlhof-erleben.de 

Autor: Grit Kilian

 

 

Am 14.02.2016 fand ein von Antje Meyer gehaltenes Farb-Genetik-Seminar im Gasthaus Laimer in Eugenbach statt.

Antje, die Mitglied und Preisrichterin beim OMNC ist, hatte mit ihrem Mann extra für das Seminar den weiten Weg von Nord- nach Süddeutschland auf sich genommen, um ca. 30 interessierten Meerschweinchenliebhabern und Züchtern das Wissen um die Vererbungslehre der Farben beim Meerschweinchen näher zu bringen.

Ein von Ihr angefertigtes Heft mit vielen Fotos und den wichtigsten Infos begleitete uns durch das Seminar und bot Anschauungsmaterial. Vormittags um 9.00 ging es los und unterbrochen durch kleine Pausen und ein leckeres Mittagessen wurden wir mit allen nötigen großen und kleinen Buchstaben bekannt gemacht, die für die Farbgebung beim Meerschweinchen verantwortlich sind.

Die vom MCB bereitgestellten Süßigkeiten auf den Tischen schrumpften zusehends, da das Thema doch einige Konzentration erforderte.

Den Abschluss bildete ein Aufgabenblatt, auf dem das Erlernte angewendet werden sollte. Auch wenn sich aufgrund der Komplexität des Themas und der Kürze der Zeit, sich nicht für alle Teilnehmer die Thematik vollends erschlossen hat, gingen wir doch mit viel neu Erlerntem nachhause. Und wer sich richtig gut auskennen will in der Farb-Genetik, dem wir wohl das Üben nicht erspart bleiben laut Antje.

Wir bedanken uns für einen sehr schönen und lehrreichen Tag bei Antje Meyer und ihrem Mann, der sie tatkräftig am Computer und der Hin-und Rückfahrt unterstützt hat.

A.B.

         

         

         

 

 

Seminar über Meerschweinchen-Anatomische und Physiologische Besonderheiten und Krankheiten

 

       

     

Am 08.März 2015 fand im Gasthaus Lainer in Eugenbach das Seminar „Krankheiten des Meerschweinchens“ statt. Frau Dr. Ursula Schwegelbauer aus Hilgertshausen-Tandern ist Tierärztin und referierte zu den Themen
 Anatomische und physiologische Besonderheiten
 Untersuchungsmethoden und Medikation
 Krankheiten und deren Behandlungsmethoden
Wir durften 26 Teilnehmer begrüßen.
Vom Auge bis zur Zehe wurden die Anatomie des Meerschweinchens mit ihren Besonderheiten und die Funktionsweise des Meerschweinchenorganismus detailliert erklärt.
Beim gemeinsamen Mittagessen wurde weiter lebhaft diskutiert.
Im 2. Teil ging es dann mit den häufigsten Erkrankungen bei Meerschweinchen weiter, wo wir Interessantes zu den möglichen Untersuchungsmethoden und über Sinn oder Unsinn von deren Einsatz erfuhren. Dabei wurden Infektionskrankheiten, parasitäre Erkrankungen und auch Erkrankungen der inneren Organe, aber auch Stoffwechselerkrankungen wie das Fettmobilisationssyndrom, besser bekannt als Trächtigkeitstoxikose, und auch Zoonosen umfangreich erklärt.
Auch das Thema Erbkrankheiten wurde angeschnitten, hier ging es um relativ häufige, den meisten Züchtern geläufige Erscheinungen wie Fettauge, Polydaktilie oder Roll-Lider.
Alles in Allem war es ein sehr interessanter Vortrag, wo auch langjährige Züchter noch das Eine oder Andere dazu lernen konnten.
An dieser Stelle nun vielen Dank an Frau Dr. Schwegelbauer, die dieses Seminar so interessant gestaltet hat. Lieben Dank auch an Karin Schuster und natürlich an Horst und Chris, die die Organisation dieses Seminars übernommen haben.

 

 

Er war bei uns            

 

Am 25. Januar 2014 fand unser Seminar Rassegenetik mit Showvorbereitung mit Andreas Reinert,  A-Preisrichter  beim MFD, im Gasthaus Lainer in Eugenbach bei Landshut statt.  

Andreas Reinert brachte uns die ansonsten sehr trockene Thematik der Rassegenetik anhand von  anschaulichen Beispielen, sehr guten Erklärungen und einer gesunden Portion Humor näher und nicht nur Zuchtanfänger konnten  noch etwas dazu lernen.

Im 2. Teil des ganztägigen Seminars ging es dann eher praktisch zu, denn an den mitgebrachten Meerschweinchen wurde uns  gezeigt, wie man die vorher in der Theorie erworbenen Tipps zur Showvorbereitung  am Tier anwendet.

Ob Fellpflege und Reinigung, Haute Couture Frisur, richtige Grannenhaarentfernung oder der korrekte Haarschnitt für Langhaarmeerschweinchen, wurden alle Themen behandelt und sämtliche Fragen geduldig beantwortet.

So endete ein interessantes Seminar  und ein schöner Tag für die Teilnehmer mit der Übergabe der Urkunde.

Ein herzliches Dankeschön an Andreas Reinert, der diesen Tag so informativ, aber auch humorvoll gestaltete.

 

 

Wir waren da     

           
           
           

Der MCB und die Alpakas

Am 03. Oktober 2012 fand auf dem Alpakahof Schreiber in Sicking bei Schaufling der  Tag des offenen Bauernhofes statt, zu dem der MCB eingeladen war. 

Als Vertreter des MCB waren mit dabei:

Horst Preisker  und Christian Zach
Eva und Harald Buchner
Alexandra Zehrer
Susanne Holmer und Franz Lammel
Eva-Maria und Marlene Ganslmeier

Anette Beisert war auch mit von der Partie und bot aus ihrem Sortiment alter Tomatensorten Samen zum Kauf an.

Wir hatten ein traumhaftes Wetter und ebenso traumhafte Gastgeber. Wurde doch der Stadel von den Gastgebern für den MCB hergerichtet. Sogar ein Schaugehege hat der Gastgeber, Karl-Heinz Schreiber, extra für uns gebaut.

So konnten sich die Besucher, die an diesem herrlichen Tag in Scharen herbei strömten, auch über Meerschweinchen und die Kaninchen von  Horst und Chris informieren.

Kleine und große Besucher erfreuten sich an den von uns ausgestellten Rassen und so manch einer war erstaunt darüber, wie groß doch die Vielfalt der gezüchteten Meerschweinchenrassen ist. Dass es neben den bekannten Alpakas auch Alpaka-Meerschweinchen gibt, lies auch so manchen staunen. Es wurden viele nette Gespräche geführt und Aufklärungsarbeit geleistet.

Das eine oder andere Meerschweinchen oder Kaninchen fand dort auch einen neuen Besitzer.

Natürlich gab es nicht nur Arbeit für die Helfer, jeder hatte zwischendurch Zeit, sich an den schönen Handarbeiten zu erfreuen, die von den anderen Ausstellern auf dem Künstlermarkt angeboten wurden und so mancher Euro ist wohl dort geblieben. ;-)

Wir bedanken uns bei den Gastgebern Sonja und Karl Heinz Schreiber für die hervorragende Organisation und die gute Verpflegung. Infos über den Alpakahof findet man unter: http://www.bayerwald-alpakas.de